Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 

Methodik


Zeitschiene:

Chronologie

A Bereich vor dem Projektzeitraum (PZ)
B Bereich nach dem PZ
C Projektzeitraum



Vorbereitung:
Auswertung der Sekundärliteratur (Stand der Forschung).
Suche, Sammlung und Auswertung der:

  • Ikonografischen Quellen
  • Schriftlichen Quellen
  • Musikalischen Quellen

Gezielte Anfragen an Museen und Sammlungen betreffs Instrumenten im PZ.


Methode falls kein Instrument aus dem Projektzeitraum erhalten ist:
Suche nach einem Instrument möglichst nahe vor dem PZ (A) und einem Instrument möglichst kurz nach dem PZ (B).

  • Organologie: Vermessung und Analyse der Instrumente A und B.
  • Akustik: Akustische Eigenschaften der Instrumente A und B.
  • Ikonografie: Suche nach möglichen Zwischenstadien zwischen A und B (=C).
  • Schriftliche Quellen: Suche nach Hinweisen zu C.


Gründe für die Veränderung von A nach B und die Entstehung von C:

  • Instrumentenbautechnische Entwicklung
  • Materialtechnische Entwicklung
  • Musikalische Anforderungen
  • Ästhetische Anforderungen
  • Gesellschaftlicher Kontext
  • Akustische Anforderungen/Eigenschaften


Entscheidung der Parameter für die Rekonstruktion von C:

  • Instrumentenbauliche Details
  • Stimmtonhöhe
  • Stimmlagen (Ensemblebildung)
  • Instrumenten-Anzahl

Artikelaktionen